Dienstag, 5. Januar 2016

Eine neue Jeans

Hallo ihr Lieben, 

Im Moment versuche ich mal wieder lange gehegte Stoffe oder Reststücke aus anderen Projekten endlich mal zu vernähen. In dem Zuge wurde auch ein Rest-Jeansstück nun endlich zu einer Hose vernäht. 
Den Jeanssstoff habe ich mir kurz nach der Geburt des Bubu gekauft, weil ich mir dachte: "Hach, näh dir doch mal einen Rock, kann ja nicht so schwer sein..." Gedacht, Stoff gekauft und da lag er nun. Es hat auch tatsächlich nur 18 Monate gedauert, bis ich ihn dann endlich vernäht habe. Ich habe euch den Rock noch nicht gezeigt, aber dafür gibt es heute ein Nähwerk für das Bubu aus dem gleichen schicken Stoff... 



Es ist eine Näähglück Hose nach einem kostenlosen Schnitt von hier geworden. Auf großartigen Schnickschnack habe ich verzichtet, obwohl ich den dazugehörigen Taschenschnitt liebe. Aber die vielen Blumen auf dem Stoff reichen mir vollkommen. Deshalb gab es auch nur Bündchenware, die sich sehr dezent zurückhält, in marineblau. Ganz unaufgeregt und gut zu kombinieren ist diese kleine Hose geworden. Schlichte Lütje-Sweater dazu, die sich im Moment einer nach dem anderen hier von der Nadel schwingen, und los geht es in die weite Welt...

zum Creadienstag und zu Meertje geht es auch noch...
Alles Liebe
Pilinka