Freitag, 23. Dezember 2016

Packs ein à la Pilinka

Hallo ihr Lieben, 


Sehr sehr lang ist es her, dass hier auf dem Blog etwas los war. Das heißt aber nicht, dass hier im Hintergrund nicht genäht wird. Tatsächlich ist ganz das Gegenteil der Fall. Hier wird fleißig genäht, viele Kleidungsstücke für mich und auch einiges für das Bubu. Jedoch lassen Vollzeitjob, die Laune von Pilinka und Bubu und unsere Freizeitgestaltung nicht immer zu, die schönen Dinge zu fotografieren. 
Uuuund, was noch etwas wichtiger ist: Wenn man keinen Spaß dabei hat, ist es wohl nicht das richtige... 

Aber manchmal kehrt der Spaß ja auch wieder zurück und das in Form der neuen Adventskalendertasche von farbenmix! Letztes Jahr habe ich ja auch schon beim 5-Fach-Organizer mitgenäht und es hat mir soooo gut gefallen, dass ich es dieses Jahr nicht verpassen wollte.



Allerdings habe ich nicht jeden Tag genäht, sondern in drei Mittagschläfchen hintereinander... es ist auch ein klasse Upcycling-Projekt geworden: der Oberstoff besteht aus einem alten (heiß geliebten aber "befleckten" Oberteil") und Resten meiner Wickelunterlage. Zusätzlich einige passende Webbänder und mein erstes Stück Snappapp, gestanzt und nochmals sterngestanzt, sowie einer dunkelgrauen Paspel. Die Ösen stammen auch vom ehemaligen Oberteil und werden durch eine ebenfalls alte Kordel ergänzt... 

Der Innenstoff ist neu angeschnitten und wurde vor 2 Jahren bei Stoff und Stil gekauft. Der Stoff für die Innentasche ist ein wunderschöner Rest von einem Taschenprojekt einer Freundin und findet hier seine Bestimmung.


Zusätzlich ist ein Karabiner mit in die Tasche gezogen. Lustigerweise besitze ich diesen Karabiner fast 20Jahre. Er war immer Teil meiner Schlüsselanhänger während meiner Schulzeit undkam erst vor kurzem aus dem elterlichen Heim mit zu uns :)

Insgesamt ein schönes Projekt!!! Ich freue mich schon sehr, euch in Zukunft doch mal wieder an meinen Nähkünsten teilhaben zu lassen!!!



Alles Liebe,
Pilinka

Dienstag, 12. Juli 2016

Shirts...und Shorts

Hallo ihr Lieben,

Ich habe einfach mal wieder einen schönen Schwung Tshirts nach dem kostenlosen Mixmegirl-Schnitt von Nemade aus der Maschine gezogen :)




Zusätzlich gab es noch eine Marina aus Jeansresten...


Tja, was mache ich eigentlich im Moment?
Tatsächlich entstehen hier im Hintergrund immer wieder neue Kleidungsstücke für das Bubu und mich. Die Kleidung vom Bubu wird derzeit eigentlich hauptsächlich aus "Stoffresten" aus dem Fundus genäht. Ich versuche nämlich ganz akribisch, alte Reste endlich wegzunähen. Meistens werden diese Creationen dann etwas bunter, aber das stört ja nicht. Meine neu genähten Nähwerke wandern irgendwie immer von der Nadel direkt an mich und dann in die Wäsche. Demnach befinden sie sich im nicht-fotografierbaren Teufelskreis, werden aber sämtlicher Kaufkleidung vorgezogen... Naja, bald ergeben sich bestimmt ein paar Fotos, denn dann ist Urlaub und da hat Mann ja bekanntlich Zeit für schicke Fotos...

Alles Liebe und damit zu Hot, zum Creadienstag, zu Meertje, zu den kostenlosen Schnittmustern, zu Kiddikram und zu Meitlisachen!!!

Dienstag, 28. Juni 2016

Abgewandelt: Sömmerkleed und Mixmegirl!

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch ja schon zwei entstandene Sömmerkleeder nach dem tollen Schnitt von Groeny hier und hier gezeigt habe, ist nun eine abgewandelte Kleidform dran:
Ja, immer schön im Kreis drehen, wenn auf der Promenade in Warnemünde Musik gespielt wird...



 Dann eine kleine Pause anstreben...


So ein Leben als Fotomodell ist aber auch was anstrengend...



Dieses Kleidchen hat ein Oberteil nach dem kostenlosen Schnittmuster Mixmegirl von Nemada. Der Rock besteht ganz klassisch aus dem Sömmerkleed-Unterteil von Groeny. Ich hatte nach drei Kleidern einfach mal Lust auf etwas Neues. Und, was soll ich sagen? Ich finde es super gelungen. Sitzt, passt, wackelt!

Es lässt sich klasse mit unserer Haube und einer hellen Leggings kombinieren. Es hat unglaublich viel Bewegungsfreiheit (s.o.) und beherbergt eine Horde Seepferdchen. Was will man mehr?!?
Was sagt ihr dazu? Habt ihr noch weitere Ideen?

Damit zum Creadienstag, zu Meitlisache, zu Meertje, zu Hot, zu Kiddikram! Da der Mixmeschnitt und die Haube kostenlos sind, geht es auch zu den kostenlosen Schnittmustern!

Alles Liebe,
Pilinka

Sonntag, 26. Juni 2016

Geburtsgeschenk

Hallo ihr Lieben, 

Vor kurzem hat eine Cousine meines Mannes Nachwuchs bekommen: ein kleines Mädchen!
Da die kleine Madame eh Bubus Kleidung "aufträgt", habe ich mal etwas genäht, was noch nicht mit in den Kistchen sein konnte. 

So ist ein mädchenhaftes und vor allem sommerliches Set entstanden:



Der Schnitt der Haube ist ein kostenloser Schnitt von hier. Weitere Sommerhauben nach diesem Schnitt habe ich hier und hier schon einmal gezeigt. Ich liebe einfach diesen "Meine kleine Farm"-Schick an kleinen Babys/Mädchen.... 


Der Hosenschnitt ist ebenfalls ein kostenloser - Marina! Letztes Jahr habe ich eine wahre Wagenladung davon für das Bubu genäht und tatsächlich passt sie in alle Exemplare noch rein, sodass erst eine neue für sie enstanden ist... da aber von Mützenstoff noch ein reichliches Stück übrig war, wurde es gleich mal zu einer Baby-Marina in Größe 68 verarbeitet.


Übrigens handelte es sich um ein Reststück von einer meiner Aikos, die ich natürlich noch nicht gezeigt habe. Kleine Sachen zu fotografieren ist aber auch immer wesentlich leichter als sich selbst...

Damit ab zu Meitlisache, Kiddikram, SewMini... und den kostenlosen Schnittmustern!
Und heute zum ersten Mal zu Nähzeit am Wochenende!
Alles Liebe, 
Pilinka


Dienstag, 21. Juni 2016

Ein weiteres Sömmerkleed!!!

Hallo ihr Lieben,

Ich hatte euch am Sonntag ja versprochen, dass nun die Kleid-Parade losgeht. Ich schulde euch also noch ein paar Kleidchen nach dem neuen Schnitt Sömmerkleed von Groeny!

Tja, heute gibt es die ganz "klassische" Variante: nur aus Jersey!



Das war die erste Variante des Kleidchens, die ich genäht habe. Zum Einsatz ist dafür noch ein Reststoff eines Sommertops gekommen. Nun ist dieser dann auch aufgebraucht... Insgesamt habe ich hier am Ausschnitt noch ein wenig herumprobiert. Die kleine Delle ist keineswegs dem Schnittmuster geschuldet, sondern meiner eigenen Dummheit, den wunderschön sauber zugeschnittenen Einfassstreifen mit einem dehnbaren Stich anzunähen, festzustellen, dass sich das dann nur wellt und hemmungslos wieder aufzutrennen. Was ich damit sagen will? Bei den anderen Kleidern hat das Einfassen optimal geklappt und es gibt KEINE Delle :)


Ansonsten habe ich das Kleid ganz schlicht gehalten, es durfte nur das kleine Vogellabel vom Rand der Meterware mit drauf. Bei dem Stoffmuster reicht das aber auch vollkommen...

So und damit dann zu Meertje, Creadienstag, HoT, Kiddikram, Meitlisache...

Ach ja, die Leggings ist natürlich auch selbst genäht und ist nach dem kostenlosen Littleleglove-Schnitt von Nemada entstanden... das Häubchen wurde ja hier schon vorgestellt und ist ebenfalls nach einem kostenlosen Schnitt entstanden... also dann auch zu den kostenlosen Schnittmustern...


Sonntag, 19. Juni 2016

Ein Sömmerkleed!!! mit Verlosung!!!

Hallo ihr Lieben, 

Ich durfte vor kurzem bei der lieben Groeny mitnähen! Was es diesmal gab? Ein richtig cooles Sommerkleid aus Jersey...also eigentlich... Genäht wurde viel, ich habe beispielsweise auch ein bissle mit Webware herumexperimentiert und herausgekommen sind insgesamt vier Kleider... 

Ja, vier. Da seht ihr mal, wie schnell so ein Kleidchen genäht sein muss, wenn man neben Ref und Beruf und Kind und Mann und Garten mal so nebenbei vier Kleidchen schafft :)


 Heute gibt es von mir zunächst eine Version mit Materialmix.


 Oben zart geblümter Jersey vom Stoffmarkt...

 ... unten das Rockteil aus einem lange gehegten Patchworkstoff mit großen Blüten in petrol.


Ich liebe den Stand des Rockteils, denn der macht das Kleid irgendwie so richtig ausgehfein... in den nächsten Tagen wird es von mir auf jeden Fall noch ein paar Kleidchen am Kind zu sehen geben... AAAAAAAber, wenn ihr selber auch so ein schickes Sömmerkleed erhaschen wollt, dann darf ich verkünden... tam tam daaaarraaaam tamm tamm: Groeny stellt mir ein Ebook zum Verlosen zur Verfügung!!! Also schnell ran an das Verloseglück, denn bis heute Abend wird verlost...

Folgende Regeln:

Das neue Ebook von groeny (www.facebook.com/groeny.de) ist endlich online! Ihr könnt heute bei mir zum Start das neue Ebook "Sömmerkleed" gewinnen.
Das Ebook "Sömmerkleed" geht von Größe 80-164 und wird aus Jersey genäht. Das Sömmerkleed absolut anfängertauglich und ist schnell genäht.
So könnt ihr gewinnen:
* Sei Fan von mir (https://www.facebook.com/pilinkasbubu/)
* Sei Fan von groeny (www.facebook.com/groeny.de)
* Like diesen Beitrag und hinterlasse einen netten Kommentar, wieso du dich über das Ebook freuen würdest!
Teilen wäre super, ist aber kein Muss!
Die Verlosung beginnt sofort und endet am Sonntag, 19.06.2016 um 23.59 Uhr.
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook. Der Rechtsweg sowie die Barauszahlung der Preise sind ausgeschlossen.
Der Gewinner erklärt sich durch die Teilnahme damit einverstanden, hier namentlich genannt zu werden. Facebook steht nicht in Verbindung mit mir oder dem Sponsor und ist somit nicht verantwortlich für das Gewinnspiel. Teilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet und eine intakte Emailadresse haben, da der Gewinn per Email verschickt wird.
Viel Glück!!

Damit dann natürlich auch zu Meitlisache, Kiddikram und gerade noch so zu SewMini!

Viel Erfolg und bis zum nächsten Kleid!!!
Pilinka

Dienstag, 14. Juni 2016

Das Kind unter die Haube gebracht...

Hallo ihr Lieben, 

Seltsamer Titel? Joah. Aber ich habe meine Tochter unter die Haube gebracht. Wie das? Sehr selbst:


Nix dickes, klar. Kein super aufwendiges Projekt. Aber ich liebe diesen kleinen (kostenlosen) Haubenschnitt einfach. Sie sieht damit ein bisschen so aus, als würde sie bei "Meine kleine Farm" mitspielen. Der Außenstoff stammt von einer meiner Frau Aikos (noch nicht gezeigt) und ist nun aufgebraucht. Der Innenstoff ist ein altes Hemd von ihrem Onkel... Also eine perfekte Resteverwertung und damit mehr als gelungen... 

Zum Kleid gibt es später mal Infos... ist natürlich aber auch selbstgenäht und vereint zwei Schnitte miteinander...

Damit geht es zum Creadienstag, zu Meitlisache, zu HoT, zu Meertje, zu den kostenlosen Schnittmustern und zu Kiddikram!!!

Alles Liebe,
Pilinka

Dienstag, 7. Juni 2016

Passend zum Apfelpullover...

Hallo ihr Lieben,

Ich habe ja vor einer Weile einen Pulli für das Bubu mit einem Äpfelchen genäht und hier gezeigt, heute gibt es eine passende Hose, damit das Outfit komplett ist:



Genäht habe ich die Cordhose nach einem kostenlosen Schnitt von Running scissors. Verwendet habe ich einen roten Babycord mit weißen Punkten darauf. Die vorderen Taschen habe ich wie im Schnitt auch genäht, die hinteren Taschen habe ich mir gespart.



Ich sage euch eins: Ich habe ja schon viele Hosen genäht, aber diesmal habe ich keine Ahnung, was ich falsch gemacht habe... Man sieht es der Hose nicht an, aber die Beinnähte haben absolut nicht hingehauen. Ich habe alle Stoffstücke nochmal nachträglich abgeglichen, aber es wollte beim Stecken einfach nicht klappen. Insgesamt stand auf einer Seite 2cm über, auf der anderen 1cm. Wie? Keine Ahnung!!! Tja, aber ich habe das Problem gelöst, indem ich die Beinsäume begradigt habe und ein Bündchen hinzugefügt habe. Ich weiß nach längerem Nachdenken nicht, wo das Problem lag, denn zum Glück ist die Hose tragbar.



Fazit: Einmal okay geworden, nochmal nähe ich nicht nach dem Schnitt. Tja, manchmal hat man anscheinend trotz bebilderter Anleitung und guter Englischkenntnisse einen Knoten im Kopf...

Die Hose ist ja schon aufregend genug, ich wollte jedoch noch ein bisschen Apfelwebband vernähen, damit sie auch wirklich perfekt zum Sweater passt :)

Damit dann zu CordCordCord, zu Sewmini, den kostenlosen Schnittmustern, zu Kiddikram und zu Meitlisache! Zu Creadienstag und zu HoT geht es auch noch!

Alles Liebe
Pilinka

Montag, 6. Juni 2016

Abstinenz oder wie man auch einfach mal aufs Bloggen verzichten kann...

Hallo ihr Lieben, 

Lang, wirklich lang ist es her. Fast zwei Monate sind ins Land gegangen in denen der Blog in eine Art Dornröschenschlaf gefallen war. Ganz einfach, ohne Ankündigung, ohne Erklärung...

In der Zwischenzeit ist natürlich viel passiert: 
1. Hauptgrund und freudiges Ereignis zugleich ist mein bestandenes 2. Staatsexamen! Tja, da blieb nicht viel Freizeit und die wenige Zeit nutzte ich lieber zum Nichtstun als zum Nähen/Bloggen. So ein 2. Staatsexamen schlaucht, raubt viel Zeit und Nerven, fordert viel Verständnis von Kind, Mann, Familie und Freunden, guten Zuspruch und wurde mich einem kleinen Umtrunk gefeiert.  
2. Ich habe natürlich die letzten zwei Monate nicht nähfrei verbracht, sondern ordentlich gewerkelt: Ein Haufen FrauMarlenes, ein paar einfache Shirts, ein Cordrock, mehrere FrauAikos sind für mich dabei von der Nadel gehüpft. Für das Bubu gab es einige Leggings, neue Sommershirts, mehrere Kleider, eine Sommershorts und ich habe mich endlich an eine MiniPowPowJuna getraut. Zusätzlich gab es natürlich - aufgrund eines akuten Sommereinbruchs- auch noch eine Sommerhaube. 

Damit läute ich das Ende der Blogpause ein...

Liebe Grüße
Pilinka

Mittwoch, 30. März 2016

Wickeltop oder wie man ohne die geringste Ahnung näht...

Hallo ihr Lieben, 

Letztes Jahr waren wir in Belgien und in den Niederlanden im Urlaub. Wir hatten tollen Unterkünfte und haben zauberhafte Menschen kennengelernt. (Aber dazu schlummert hier noch ein Reisebericht...) In Belgien bin ich dann tatsächlich auch nicht an den Nähzeitschriften vorbei gekommen...Ich fand sie alle so edgy, besonders, frisch und cool. Also musste ich die Entscheidung treffen, welche denn nun die coolste ist und habe mir die KNIP (Ausgabe 08.augustus 2015) geschnappt. Wahrscheinlich ist das die Mainstream-Näh-Zeitschrift schlechthin, aber egal...


In Belgien und Holland habe ich dann aber auch gleich mal die Stoffläden gestürmt und für einige ausgewählte Kleidungsstücke Stoffe gekauft. So auch für dieses tolle Wickeltop. Ich liebe Wickeltops für den Sommer! Aber das Model trug eine weiße Bluse drunter und das sah auch ziemlich schick aus... 

Nachdem wir aus dem Urlaub zurück waren, habe ich die Stoffe alle fein säuberlich versäubert, gewaschen, aufgehängt, gebügelt .... und eingelagert. Daheim schien mir die abenteuerliche Idee einen Schnitt nach einer niederländischen Anleitung zu nähen dann doch mehr als gewagt... Nicht, dass man mir nun vorwirft, ich hätte was gegen ausländische Anleitungen, nope. Aber ich kann schlichtweg kein Niederländisch :) 

Aaaaber jedes Mal, wenn ich in Schlafzimmer aka. Stofflager kam, sah ich den Stoff und dachte an die Anleitung... und vor ein paar Tagen packte mich der Enthusiasmus und ich schnitt munter zu und nähte. Ich habe dann einiges übersetzt, aber so richtig viel Sinne machte es nicht. Ich weiß bis jetzt nicht, ob alle Schritte richtig waren, aber das Wickeltop ist fertig und ich bin vollends zufrieden!

Da ich keine Ahnung, wie es 100%ig richtig gewesen wäre, hier meine Änderungen: (Top 11)
1. Die Bindebänder habe ich erst nach dem Wenden geschlossen. Beim nächsten Mal mache ich das aber einseitig vorher, denn das Ergebnis ist dann hoffentlich sauberer.
2. Den gesamten Ausschnitt habe ich mit selbstgeschnittenen Schrägband eingefasst und dann nach innen abgesteppt. Etwas aufwändiger, aber so schaut es wahnsinnig professionell aus. 

Fazit: Ich nähe auf jeden Fall noch einige Wickeltops und werde mich auch an die anderen Schnitte des Heftes trauen!!!Damit geht es dann heute zum Memademittwoch!

Liebe Grüße
Pilinka

Mittwoch, 23. März 2016

Frau Aiko geht in Serie oder Diamonds are a girls best friend...


Hallo ihr Lieben, 

Vor kurzem habe ich den Schnitt Frau Aiko für mich entdeckt. Nummer eins ist aus Webware entstanden und wird bei wärmerem Wetter fotografiert. Nun, heute gibt es gleich Nummer zwei! 
Diesmal aber nicht aus Webware, sondern aus Sweat. Jaha, ich traue mich etwas. Und als wäre dies nicht genug, habe ich auch endlich mal meinen schicken Diamanten "verbrauchen" können. Nachdem ich also die Anleitung dreifach durchgearbeitet hatte, habe ich mich an das Aufbügeln gewagt und siehe da, es klappte... Der schöne aufbügelbare Diamant stammte von StoffundStil und lag hier mindestens schon ein halbes Jahr im "Erwachsenenordner".



Der Sweat hatte urspürnglich eine ganz andere Bestimmung, doch dieses Projekt wurde eingestampft bzw. als beendet angesehen, sodass er genutzt werden konnte. Ich liebe irgendwie die Farbe grau. Man kann sie klasse mit allerlei kombinieren, sodass sie immer anders wirkt. 



Meine Kombi sieht folgendermaßen aus: Lässige Marlenehose, weiße Bluse und meine neue Frau Aiko. So kann man doch losgehen, oder? Unaufgeregt, lässig, kombinierbar. Was will man mehr?
Schnitt: Frau Aiko
Änderungen: Die Ärmel wurden weggelassen, das der Stoff sonst nicht gereicht hätte. Außerdem wurden am Saum 5cm hinzugefügt, damit diese Frau Aiko meine persönliche Wohlfühllänge hat.


Fazit: I like!
Was sagt ihr?
Damit geht es dann heute wieder zum Memademittwoch und zum ersten Mal zum Afterworksewing!!!Und tatsächlich habe ich es auch endlich mal geschafft bei den 12 letters of Handmade Fashion mitzumachen: meine Frau Aiko reiht sich ein in die inspiereende Sammlung...

Alles Liebe, 
Pilinka

Mittwoch, 16. März 2016

Schöne Blusen braucht man immer...

Hallo ihr Lieben,

Ein paar kleinere Kleinigkeiten habe ich mir letzten Sommer schon genäht. Bisher habe ich sie euch jedoch nicht gezeigt. Mittlerweile sind schon drei Blusen nach diesem Schnitt entstanden und ich glaube, dass ich ihn immer wieder nähen werde... die Rede ist von Frau Mia von Schnittreif!


Diese Frau Mia war tatsächlich meine allererste und ich trage sie wirklich unheimlich gern. Der Stoff stammt von unserem Belgienbesuch im letzten Jahr und wurde eigens für dieses neue Projekt gewählt. Neues Projekt? ja, letzten Sommer habe ich erstmals damit angefangen für mich zu nähen. Mittlerweile finden sich so einige selbstgenähte Stücke und lassen sich wunderbar mit all meinen anderen Teilen im Schrank kombinieren.



Diesen "Look" trage ich beispielweise gern zur Arbeit... manchmal mit Hose, manchmal mit Pencilskirt ;) ich liebe meine coole Schwalbenbrosche, die perfekt zu dem Muster passt...



Was sagt ihr? Ich denke, dass man den Schnitt wirklich vielfältig zaubern und tragen kann ;)
Ab damit zum MemadeMittwoch!

Liebe Grüße
Pilinka

Dienstag, 8. März 2016

Stoffaubbau: Cardigan für das Bubu!




Hallo ihr Lieben, 

Vor einiger Zeit habe ich ja beim Goldstück-Probenähen mitgemacht. Falls ihr euch nicht mehr erinnern solltet, wovon ich spreche, dann bitte hier entlang!
Ein kleines, feines Extra beim Nähen für Große ist, dass meistens tatsächlich noch was vom Stoff über bleibt und es noch dafür reicht, dem Bubu etwas aus dem Reststoff zu nähen!


Nun können wir im stylischen Partner-Kuschellook herumlaufen, denn ich habe mal eine Art Sweatjacke/Cardigan für das Bubu gezaubert. Da ich keinen Jackenschnitt mehr in ihrer Größe habe und auch noch nicht weiß, welcher Jackenschnitt demnächst als Ebook auf die Festplatte geladen wird, habe ich etwas gebastelt: Der Grundschnitt ist der Sweater von Groeny, den ich ja schon einige Male genäht habe. Beim Vorderteil habe ich ohne Bruch zugeschnitten, dafür zur Mitte hin 4cm hinzugefügt. Irgendwie sieht solch eine Jacke ohne Kapuze und ohne Bündchen nackt aus, deshalb habe ich einen Kragen von Schnabelinas Jawepu genommen und ihn an den Ecken abgerundet, sodass ein Peter-Pan-Kragen entstanden ist. Diesen habe ich nur mit der Ovi versäubert und dann eingenäht. Danach nochmal abgesteppt und siehe da: Mir gefällt das Ergebnis extrem gut!


Was sagt ihr zu diesem Schnitt-Mix-Experiment?

Zusätzlich kam natürlich ein Label dran, ein kleines Stück Webband, Bündchen aus demselben Stoff (aber die andere Seite) und Herz-Kamsnaps dran und tadaaaa...

Ich finde es wahnsinnig süß und bin erstaunt, wie gut dieses Experiment geklappt hat! Damit wäre ein wirklich winziges Stück Stoff noch über, aber etwas mehr Platz im Stoffregal wurde geschafft!

Damit geht es zum Creadienstag, zu Hot, Meertje, Kiddikram, den kostenlosen Schnittmustern, Meitlisache...

Alles Liebe
Pilinka

Mittwoch, 2. März 2016

Langarmshirt zum Arbeitsoutfit

Hallo ihr Lieben, 

Letzte Woche habe ich euch ja schon meinen Evchen-Rock gezeigt. Diesmal habe ich ein anderes Langarmshirt dazu kombiniert. 
Der Schnitt stammt aus der Damenottbre 05/2013 und ist ein Raglanshirt. Den Ausschnitt habe ich mit einem Einfasstreifen versäubert. Das gibt dem Ausschnitt ein bisschen mehr Stabilität und sieht einfach schicker aus. Der Stoff stammte vom letztjährigen Stoffmarkt und ist ein einfacher, gepunkteter Jersey. An sich gefällt mir das Shirt ganz gut, doch leider habe ich mich wohl beim Vermessen vertan bzw. der Schnitt fällt sehr großzügig aus. Deshalb würde ich beim nächsten Mal ruhig zwei Kleidergrößen an Taille und Hüfte, sowie an den Ärmeln verkleinern. Wie das geht, muss ich dann herausfinden... :)


Aber, wenn das Shirt im Rockbund steckt, dann geht es noch als gute Outfit-Alternative durch.


Damit dann heute mal zum MemadeMittwoch!Ach ja, alle Angaben zum ursprünglichen "Work-Outfit" findet ihr hier...

Alles Liebe,
Pilinka

Dienstag, 1. März 2016

Stoffabbau: ein neues Kleidchen für das Bubu!

Hallo ihr Lieben, 

Manchmal kann man es sich wirklich leicht machen: Da ich zu faul war, ein Schnittmuster für ein Kleid auszudrucken, auszuschneiden, zusammenzukleben, abzupausen, habe ich mal wieder den Sweatshirtschnitt von Groeny genommen und ein bissle gezeichnet. Ermuntert von meiner Jackenkreation sollte so ein Kleid nicht wirklich schwer sein, oder?

Also Ausschnitt vergrößert, Ärmel weg und die Armlöcher mit Bündchen eingefasst, die Seiten etwas ausgestellt und den Saum verlängert... Tadaaa:


Ein neues Kleid für das Bubu! Verziert mit ein paar Reststücken Webband und einem Herz (auch schon ein altbewährtes Motiv, siehe hier und hier) und zack: ein maritimes Kleidchen aus dem Rest-Sweatshirt meines Evchen-Rocks.  

Der Ausschnitt wurde auch mit Bündchenware eingefasst und hat einen "Sichtnahtschutz" erhalten: dafür habe ich dehnbares Schrägband gleichzeitig mit dem Bündchen eingenäht, eingeklappt und nochmal fix abgesteppt. Dazu gesellte sich dann noch ein Größenetikett, um den Überblick pber die selbstgenähten Klamotten zu behalten... 


Was für ein Zufall, dass die neue Jacke perfekt dazu passt... eine wollweiße Leggings dazu und wir haben ein traumhaftes Outfit. So macht Resteverwertung doch richtig Spaß!!! Es wird in nächster Zeit definitiv noch so einige "Rest-" bzw. Lagerprojekte geben... kennt ihr das auch? Jedes Mal macht man beim Stoffhändler des Vertrauens halt und kauft aus Versehen neue Stoffe, obwohl sich daheim ein ganzes Stofflager befindet? Mmh... uuppps.

Damit geht es zum Creadienstag, zu HoT, zu Meertje, zu den kostenlosen Schnittmustern, zu Meitlisache und zu Kiddikram!!!

Alles Liebe, 
Pilinka

Donnerstag, 11. Februar 2016

Work-Outfit für mich...

Hallo ihr Lieben,

Ja, meine Beiträge sind im Moment recht selten, was hauptsächlich daran liegt, dass ich im Moment entweder arbeite oder nur für mich nähe. Und Fotos von Erwachsenenklamotten auf dem Boden zu fotografieren ist einfach nur unvorteilhaft - ein geeigneter und williger Fotograf steht leider nicht immer bereit...
Zum Glück konnte ich dennoch ein paar Sonnenstrahlen nutzen: 


Genäht wurde ein EVCHEN von Selbermacher aus dunkelblauem Sommersweat. Ich habe, als der Schnitt rauskam, so einige tolle Röcke gesehen und empfand den Rock als ziemlich figurschmeichelnd. Aus diesem Grund wurde der Schnitt sofort ausprobiert. Bei der Farbwahl habe ich mich bewusst zurückgehalten, denn es sollte auf jeden Fall ein Outfit werden, dass ich auch gut zur Arbeit tragen und gut kombinieren kann.  


Ach ja, und wenn man dann schonmal am Nähen ist, dann kann man auch gleich ein passendes Oberteil zaubern. FrauMarlene von fritzi hat mich durch die tollen Stoffeinschübe an der Schulter begeistert und wurde nun auch insgesamt schon 3mal von mir vernäht. Auf diesem Bild seht ihr eine FrauMarlene aus grauem Jersey mit Origami-Tieren darauf.

Fazit: Ich liebe beide Schnitt sehr, fühle mich gut angezogen und finde diesen Look perfekt für die Arbeit!

Damit geht es dann heute zu Rums!

Liebe Grüße
Pilinka

Dienstag, 9. Februar 2016

Das Bubuzimmer: Dekoration für das Bubu

Hallo ihr Lieben,

Ihr habt nun schon einige kurze Blicke in das Bubuzimmer werfen dürfen. Heute zeige ich euch mal, was ich mir für die Wand am Bettchen ausgedacht habe:


Das Nestchen habe ich euch ja schon hier gezeigt. Bevor ich mit der Planung des Zimmers begonnen habe, war ich eigentlich fast täglich auf verschiedenen amerikanischen Blogs unterwegs und habe mich inspieren lassen. Dabei bin ich auf ein tolles kostenloses Tutorial mit Schnittmuster gestoßen und habe selbiges auf meine Art und Weise umgesetzt:

Einige Heißluftballons erhielten richtige Wimpelketten, andere größere Wimpel oder aufgenähte Linien, Punkte und und und... Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht diese Heißluftballons zu nähen. Die Anleitung ist leicht verständlich und dieses selbstgemachte Mobile gefiel mir soooo viel besser als andere anderen, die man irgendwo kaufen konnte...


 Mein absoluter Liebling ist der große, weiß-graue mit der gelben Linie:



Ich bin nach über einem Jahr (ich habe das Mobile schon etliche Monate vor der Geburt fertiggestellt) immer noch wahnsinnig zufrieden. Der Arbeitsaufwand ist recht hoch, denn die kleinen Schnitteile erfordern etwas Geduld und Fingerspitzengefühl. ABER das Ergebnis finde ich immer noch total schön und es gibt nichts schöneres, als die einzelnen Ballons anzustupsen und dem Freiflug dan zuzuschauen...

(Ich hoffe, dass ich euch mit meiner Lobeshymne auf mein Mobile nicht allzu sehr genervt habe. Wenn man sich aber monatelang mit der Einrichtung des Babyzimmers beschäftigt, hin- und herüberlegt, gaaaaanz viel selbst herstellt, dann ist man etwas befangen :) )

Damit geht es auf jeden Fall zu den kostenlosen Schnittmuster, zu Meitlisache, zu Sew Mini und - weil man das durchaus geschlechtsneutral sehen kann - auch zu Made4boys und zu Kiddikram. Zu HoT, Creadienstag und Meertje geht es auch noch...

PS: Das Elefantenposter ist von Möbelschweden und wurde ohne Rahmen an der Wand befestigt. 4 Klammern halten es prima in Form. Ein Babybauch-Bild könnt ihr außerdem ausmachen... das ist sowas von selbstgemacht, also das Motiv :) 

Na, was sagt ihr? Habt ihr Lust die nächsten Wände im Kinderzimmer kennenzulernen?
 

Alles Liebe
Pilinka