Donnerstag, 30. April 2015

1 Jahr ist vergangen...

Hallo Bubu, 

Genau vor einem Jahr hat alles angefangen. Natürlich schon vorher, denn du bist ja nicht einfach so aus dem Nichts aufgetaucht. Nein, du warst schon ganz lange bei mir und bist gewachsen und gewachsen. 

Und dann warst du nach einem langen und anstrengenden Kampf der Emotionen und Urgewalten, die eine werdende Mutte beinhaltet, da. Grimmig hast du diese neue kalte Welt beäugt und wusstest doch innerhalb von Sekunden, dass du dich geborgen und eingekuschelt ausruhen kannst. 


Du hast seitdem viele, viele Menschen mit deinen langen Wimpern, den wunderschönen Rehaugen und deinem mitreißenden Lächeln verzaubert. Jeden Tag verschönerst du unser Leben und es ist unglaublich, wie sehr du alles verändert hast. 

Wir haben so lange auf dich gewartet und können immer noch nicht fassen, welchem Wunder du entsprungen bist. Danke, dass du seit einem Jahr unser Leben komplett auf den Kopf stellst, anscheinend nur Quatsch in deinem kleinen Köpfchen beherbergst und uns jeden Tag zeigst, wie herrlich das Leben mit dir ist!!!

Das Jahr ist so unendlich schnell an uns vorbeigerauscht und du bist schon so ein großes Mädchen geworden! Ich bin ja so gespannt, was das neue Lebensjahr alles an Veränderungen mit sich bringt!


In Liebe
Mama




Dienstag, 28. April 2015

Der Regenbogen am Himmel

Hallo ihr Lieben, 

Eine kleine Freundin von unserem Bubu feierte kürzlich Geburtstag... 

Ich bin ja nicht so der Fan von rosa Mädchenspielzeug, deshalb war mir von Anfang an klar, dass es eine Regenbogenhülle werden sollte. Manchmal fehlt mir jedoch eine passende Idee und ich frage den Bubuvater um Rat:

Ich: "Wenn ich sechs Farben des Regenbogens für die Seiten habe und nun noch eine für den Deckel bräuchte, welche sollte ich nehmen?" - "Schlumpfblau."
"Was, wieso denn Schlumpfblau?" - "Na, dann himmelblau." 
"Wieso?" "Dann nimm halt apricot!" 
"Was hat denn apricot im Regenbogen verloren?" "Keine Ahnung, ist aber gut als Kontrast."

Äh ja. Ihr seht, da ist eine Menge Interesse und gaanz viel Sorgfalt beim Auswählen der Farben meiner Projekte im Hintergrund... 
Aber der Mann brachte mich auf eine Idee: irgendwas blaues ist wirkich nicht schlecht, denn das könnte dann ganz allgemein der Himmel sein. 

Gedacht, zugeschnitten, genäht und nach einigem Hin- und Hergekniffel ist diese schöne Luftballonhülle zum Verschenken herausgekommen:


Die Luftballonhülle ist nach einem kostenlosen Schnitt von Edeltraud mit Punkten. Der Schnitt schlummerte hier schon eine halbe Ewigkeit im Nähordner und wollte endlich ausprobiert werden... Ein einjähriges Kind sollte damit schließlich gut zurechtkommen...


Wie ihr seht, konnte ich leider nicht mehr Fotos machen, denn das Bubu interessierte sich prompt für das neue Spielzeug und hat den Ball nicht loslassen wollen...


Letztendlich musste ich den Ball in einem unbeobachteten Moment stiebitzen und fix einpacken.  Das beschenkte Geburtstagskind und die Mutter dazu haben sich auf jeden Fall gefreut.

Damit dann ab zu Creadienstag, zu Meertje, zu Meitlisache, den kostenlosen Schnittmustern, Kiddikram, zur Polkadotparty, zu Herzensangelegenheiten und (weil es genauso gut für einen Jungen geeignet ist) zu Made4boys.

Alles Liebe
Pilinka

Montag, 27. April 2015

Immer wieder montags...

Hallo ihr Lieben,

Dass das Bubu äußerst neugierig ist, das ist uns klar. Aber schaut mal wobei man sie ertappen kann, wenn sie denkt, dass keiner schaut:


Die Waschmaschine wurde ordentlich untersucht und das natürlich in einer selbstgenähten Latzhose... Tatsächlich passt die im Oktober nach einem kostenlosen Schnitt genähte und hier beim Sew Along gezeigte Latzhose immer noch. Wenn das Bubu sich streckt, werden die Beinbündchen schon etwas knapp, aber es gibt ja Strumpfhosen...selbstgenähte Hosen mit (etwas längeren) Beinbündchen halten echt fast ewig!

Damit geht es dann heute mal wieder zu My kid wears!

Alles Liebe
Pilinka

Freitag, 24. April 2015

Ein Stoff-Filmriss

Hallo ihr Lieben, 

Ich hätte nie gedacht, dass mir mal so etwas passieren könnte... Es ist mir etwas unangenehm, aber ich denke, dass es an die Öffentlichkeit sollte. Wir müssen solche Themen publik machen, damit Kinder, Jugendliche und Frauen sich der Gefahr bewusst sind... ES GIBT STOFF-FILMRISSE!!! :)

Nein, nein, nicht, was ihr schon wieder denkt...

Wir haben eine kleine Kurzreise gemacht und hatten einen wunderbaren Reiseauftakt und einen krönenden Reiseabschluss in Berlin. Und dies war eine äußerst sinnliche Erfahrung: Zuerst kulinarisch vegan und glutenfrei geschlemmt bei Ohlala (ihr denkt, dass das nicht möglich ist??? Oh doch, ich sage nur "Le pervers" oder wie meine frühen Parisreisenden sagen würden "Pilinka und der Moulleux"...)

Dann kam eigentlich die Weiterfahrt. Eigentlich. Spontan kam dann aber noch der "Stoff und Stil"-Laden dran. Euch schwant Böses? Zurecht. 

Ich habe (nach letztendlich noch einem zweiten Besuch auf der Rückreise) so einiges ergattert: Paspelband, bunte Kordel, Zackenlitze, ein Wachstuch, beschichtete Baumwolle, normale Baumwolle, Canvas, Knöpfe, Garn, Applikationen,... 

Oh je. Seht selbst:

Allerhand Kleinkram:


Material für eine Decke für das neue Wohnzimmer:


Baumwollstoff für eine "Draußen"-Decke:


Wachstuch für einen Turnbeutel und eine Waschtasche:


Material für die neuen Sitzkissen für das Wohnzimmer:


Material für Bubus Geburtstagsgeschenk:


Ähm ja. Aus diesem Grund freue ich mich über meine Schätze... 

Damit dann zum 100. (!!!) freutag!

Alles Liebe, 
Pilinka 

Dienstag, 21. April 2015

Das Bubu-Zimmer: die Schlafstätte

Hallo ihr Lieben, 

Irgendwie sind mir da tatsächlich ein paar fehlende Posts aufgefallen. Vor einer halben Ewigkeit habe ich euch hier eine Vorschau auf das Bubuzimmer in Aussicht gestellt. Dann folgte hier noch ein kurzer Post zur Wickelstation. Tja und dann? Ja, die Ankündigung zur neugestalteten Wand. Aber tatsächlich gibt es doch noch so einiges mehr vorher zu sehen... Ihr habt ja schon einen kleinen Blick ins Kinderzimmer erhaschen können und vielleicht auch schon festgestellt, dass es sich zwar um ein Mädchenzimmer handelt, aber auf die klassischen Mädchenfarben verzichtet wurde...

Vielleicht habt ihr ja Lust einen Blick auf die Schlafstätte des Bubus zu werfen?


Das Bett haben wir optimal erhalten bei Ebay Kleinanzeigen in unserer Nähe gefunden. Nach einer soliden Grundreinigung wurde es mit einer frischen Matratze ausstaffiert und konnte dann noch ein paar schmückende Elemente vertragen... Darum gab es ein Nestchen, das ich in drei einzelnen Teilen genäht habe. Das Nestchen wurde von innen und außen aus hellgrauem Elefantenbaumwollstoff genäht und wurde mit Schleifchen befestigt. Die Schleifen sind jeweils selbst hergestellte Schrägbänder, die dann geschlossen wurden. Das war eine echt doofe Friemelarbeit, aber so wollte ich es schließlich ja auch haben... 

Am Kopfende findet sich eine etwas aufgepeppte Variante der Elefanten. Ein paar Elefanten dürfen nämlich Luftballons festhalten... Dafür wurden die ovalen Formen zunächst mit Vlieseline unterlegt, aufgebügelt und dann abgesteppt. Die Luftballonumrisse und die Leinen habe ich dann aufgestickt.


Außerdem könnt ihr oben auf dem Bild sehen, dass unser Bettchen zusaätzlich ein Röckchen bekommen hat. Ich habe das auf vielen amerikanischen Babyblogs gesehen und fand die Idee sehr süß. Die Längsseite und die Höhe des Bettes ausgemessen, ein bisschen Extrastoff einberechnet und ein großzügiges Rechteck geschnitten. Oben den Stoff so eingeschlagen und dann festgenäht, dass man ein Gummiband einziehen konnte und somit eine Raffung entstand. Der Saum wurde wiederum mit dem passenden Schrägband eingefasst.

Mittlerweile schläft das Bubu natürlich auf der untersten Ebene, denn die kleine Madame kann wunderbar stehen und es würde mich nicht wundern, wenn sie auch eine dynamische Hockwende über das Gitter vollführen könnte... 

Das Nestchen lässt sich prima für jedes Bett anpassen, einfach das Bett ordentlich ausmessen und loslegen und das Röckchen näht sich auch fast von selbst. Ab geht es dann heute zum Creadienstag,  zu Elefantenliebe, zu Kiddikram, zu Meitlisache und zu Meertje...

Alles Liebe, 
Pilinka

Montag, 20. April 2015

Immer wieder montags...

Hallo ihr Lieben, 

Das Bubu ist heute kein Montagsmaler, sondern ein Montagsbabysitter...




Die kleine Maus hat eine alte (bisher noch nackte) Puppe aus einer Kiste gezogen und ist total fasziniert von den Wimpern der Puppe. Gut, dass es eine Puppe ist, denn niemand würde sich sooo geduldig einer Wimperinspektion stellen wollen... und ja, das ist tatsächlich die liebste Sitzhaltung des Bubu: ein Bein angewinkelt, das anderenach vorne/halb zur Seite abgespreizt :)

Das Kleidchen habe ich euch hier schon in voller Pracht gezeigt und ist gaaaanz schnell genäht...

Damit geht es wie jeden Montag zu Mykidwears!

Alles Liebe
Pilinka

Sonntag, 19. April 2015

Wer sucht, der findet (jetzt wesentlich schneller)!

Hallo ihr Lieben, 

Mir ist dieses Wochenende aufgefallen, dass ich schon einige kleine Tutorials für euch geschrieben habe, man diese aber nur schwer findet. Bisher ging das nur, wenn ihr bei den Labels nach Tutorials gesucht habt. Jetzt geht es viiiiel einfacher... 

Schaut einfach nur in der Menüleiste nach, klickt auf Tutorials und schon könnt ihr loslegen...

Ihr wisst nicht, was ich meine? Na, ihr könntet vielleicht ein neues Kissen gebrauchen? Ein Knistertuch für einen neuen Erdenbürger?



Na, vielleicht bekommt ihr ja Lust etwas Schönes nach einer meiner Anleitungen zu zaubern... und wer lieber direkt klicken will, kann er das auch hier machen.

PS: Ich freue mich total, denn ich habe gaaaanz allein herausgefunden, wie ich die existierende Seite mit der Menüleiste so verhtmlen kann, dass sie auf jeden Fall auch funktioniert. Das macht mich so richtig fröhlich, das ganz allein hinbekommen zu haben :)

Alles Liebe und mehr Übersicht hier für Euch
Pilinka



Samstag, 18. April 2015

Bewerbung für Stoffonkel

Hallo ihr Lieben, 

Stoffonkel hat vor kurzem aufgerufen, sich bei ihnen für einen Nähwettbewerb zu bewerben. Also gehe ich mal mit meinem lila Kleidchen an den Start und habe eine kleine Collage zusammengestellt:


Ihr kennt das Kleidchen ja schon, wenn ihr jedoch nochmal alle Details anschauen wollt, dann klickt einfach mal hier...

Alles Liebe und drückt mir die Daumen
Pilinka

Freitag, 17. April 2015

Ein Kindergeburtstag

Hallo ihr Lieben,

Das Bubu und ich waren diese Woche bei einer ihrer Freundinnen zur Geburtstagsfeier eingeladen. Die Mama hat sich unglaublich viel Mühe gegeben, um den ersten Geburtstag ihrer Tochter perfekt auszurichten.Man könnte sogar sagen, dass es eine richtige Mottoparty war... 

Die Einladungen versprachen eine Party voller Minnie Mäuse und die Erwartungen wurden mehr als erfüllt...

Ihr seht, dass es eine richtige Mädchenparty war:

Perfekte Tischdeko mit passenden Tellerchen, Becherchen und Servietten.


Und das absolute HIGHLIGHT der Party: DIE TORTE!


Ganz ehrlich: Die Torte war der absolute Hammer! Eine liebe Freundin (wenn ihr bei Facebook seid, könnt ihr hier noch ein paar andere Torten bewundern) der Mama war da am Werk und hat fleißig gebacken und dekoriert... Oben trohnten eine wunderbare Schleife plus Mausohren.
Die erste Kuchenschicht war mit stilisierten Minnie Maus-Köpfen dekoroert, die zweite zierten einzelne rote Punkte...


Die Torte bestand aus wunderbaren Biscuotböden, die sich mit leckerer Himbeerfüllung und Vanilleganache abwechselten:


 Als kleines Schmanckerl gab es zusätzlich noch eine Ladung Minnie Maus-Cupcakes: 


Ich kann nur sagen: Hut ab! Ein toller Nachmittagmit lauter Leckereien!!!



Ich freue mich immer noch, dass wir an diesem tollen Geburstag dabei sein durften, deshalb geht es heute zum Freutag, zu Sweat Treat Sunday und (weil es das absolute Mädchenprojekt ist) auch zu Meitlisache!

PS: Von uns gab es natürlich auch ein selbstgenähtes Geschenk, das auch demnächst gezeigt wird...

Alles Liebe
Pilinka




Dienstag, 14. April 2015

Ein Namenskissen

Hallo ihr Lieben, 

Hier bei mir ist mal wieder ein Geburtsgeschenk für eine neue Erdenbürgerin entstanden. Diesmal keine Pumphose, wie hier zu sehen. Nein, auch keine Wickeltasche, wie hier schon mal verschenkt. Nein, diesmal gibt es ein Namenskissen. Einige Namenskissen habe ich im Laufe meiner Nähkarriere schon genäht, aber leider nie fotografiert. das würde mir heute nicht mehr passieren... 

Ich hoffe, dass ich der kleinen Madame und/oder zumindest ihren Eltern eine Freude mit diesem Namenkissen machen kann:



Die Stoffe sind Patchworkstoffe von Riley Blake und stammen aus einer Stoffkollektion, sodass es nicht besonders schwer war, sie zu kombinieren. Eine gelbe Zackenlitze wurde hinzugefügt, Buchstaben und ein Herz appliziert.

Das Kissen habe ich mit einem Hotelverschluss genäht, diesen aber noch mit extra Kamsnaps babyeinbruchsicher gemacht. Man weiß ja nie, was die kleinen Racker aushecken...


Dieses gute Stück wird nun der neuen Besitzerin als Geschenk überreicht und geht zu Kiddikram, Meitlisache, Herzensangelegenheiten und zu den kostenlosen Schnittmustern. Zum Creadienstag und zu Meertje geht es auch noch...

Ich habe zum Schließen drei gelbe Kamsnaps verwendet.

Bisher kann ich zusammenfassen, dass ich schon einige Namenskissen genäht habe und jedes einzelne irgendwie doch ganz anders geworden ist... Manchmal war das Kissen quadratisch, manchmal rechteckig. Manchmal jungenhaft blau/grün mit Sternen, manchmal ganz mädchenhaft rot/weiß... Mir macht es auf jeden Fall Spaß neue Sachen auszuprobieren :)

PS: Ich nutze kein Schnittmuster oder so. Einfach die Größe eures Inletkissens ausmessen und dann den äußeren Stoff zuschneiden. Das Zuschneiden hängt natürlich davon ab, ob ihr einen Hotelverschluss näht, das Kissen komplett zunäht oder es mit einem Reißverschluss verseht. Die Buchstaben erstelle ich mit Word. Enfach die ausgewählte Schrift auf 270 bis 300 vergößern und ausdrucken. Dann nur noch seitenverkehrt auf Vliesofix übertragen, auf den (korallenfarbenen) Stoff bügeln, ausschneiden, dann die fertigen Buchstaben auf den (weiß gemusterten) Stoff bügeln und mit einem schmalen Zickzackstich umnähen. Das macht ihr mit allen Rändern. Bei dem Herz verfahrt ihr genauso.

Viel Spaß beim Nähen!!!

Alles Liebe, 
Pilinka


Montag, 13. April 2015

Immer wieder montags...

Hallo ihr Lieben,

Heute gibt es mal wieder ein schönes selbstgenähtes Montagsoutfit am Bubu:


Die Hose kennt ihr ja schon zu Genüge :) aber das Oberteil ist neu und wird diese Woche noch in voller Pracht gezeigt...

Damit dann heute zu Mykidwears, Kiddikram und Meitlisache!

Alles Liebe und einen tollen Start in die neue Woche!

Pilinka

Freitag, 10. April 2015

Glutenfreies und veganes Backen: Der Käsekuchen!!!

Hallo ihr Lieben, 

Ich habe ja schon vor einer Weile berichtet, dass ich mich etwas anders ernähren muss. Vor Ostern habe ich mir viele Gedanken gemacht, was ich denn schönes backen könnte. Zum Glück gibt es mittlerweile ja so viele Blogs/Foren/Kochseiten, dass man schnell etwas findet. Besonders angetan bin ich von der Seite Pures Genießen, denn dort werden allerhand Allergene aus dem Speiseplan gestrichen... So war es mir auch tatäschlich möglich einen Käsekuchen zu Ostern zu zaubern:


Ja, ihr Lieben: glutenfrei, eifrei, milchfrei...
Und das Beste ist, dass ihr diesen Augen- und Gaumenschmaus gerne nachbacken könnt, denn bei Pures Genießen findet ihr das tolle Rezept.
Waaaaaaas? Das Wasser ist euch noch nicht im Mund zusammegelaufen? Kein Problem:


Ich habe bloß ein paar Kleinigkeiten verändert: Mehr Sojajoghurt (insgesamt 1000g), mehr Zitronenzeste... Bei mir haben leider die 100g glutenfreien Kekse für den Boden nicht gereicht, aber ich habe einfach noch etwas vegane Butter und glutenfreies Mehl hinzugefügt. 
Ich kann nur sagen, dass alle seeeeehr skeptisch dem Kuchen gegenüber waren, aber dazu nur eins: Der Käsekuchen war der erste (undeinzige) Kuchen, der komplett weggefuttert wurde... 


Und weil ich mich über dieses gelunge Leckerbissen freue, geht es damit zum freutag ;) und zum Sweat Treat Sunday und zu Crealopee

Liebe Grüße
Pilinka

Dienstag, 7. April 2015

Das Bubu ist eine wahre Seemannsbraut...

Hallo ihr Lieben, 

Ich hatte ja schon vor einigen Posts von meiner lila Phase gesprochen. Ich wollte mal von meiner Liebelingskombi türkis-aqua/pink-rot abweichen und mal ganz wild eine andere Farbe vernähen. Herausgekommen ist durche eine Schenkung ein kleiner lila Shoppingtrip bzw. ich habe lustigerweise festgestellt, dass hier im hauseigenen pilinkischen Stofflager einige lila Stöffchen lagern.  

Die Mütze habe ich euch schon gezeigt, ein Kleid ist auch schon entstanden und nun soll ein richtiges Sommerkleidchen folgen. Es handelt sich um den Schnitt Giant Apple aus der Ottobre 3/2014 in der Größe 80. Kleidchen nach diesem Schnittmuster habe ich euch aus Fleece hier in weiß/türkis und hier in beerenfarben schon gezeigt. Das beerenfarbene Kleid hat zufälligerweise dazu geführt, dass es eine neue Größe des Kleidchens gibt: Ich wollte für das Bubu ein einfaches Kleid für den Sommer nähen und stieß bei meinen fertigen Schnittmustern zufällig auf den Schnitt in 80. Perfekt, kein lästiges Schnitt abnehmen, sondern sofort loslegen...

Ein paar kleine hübsche Details mussten aber schon noch sein... Der Stoff kommt von Alles-für-Selbermacher und wurde schon letztes Jahr von mir gekauft. Leider habe ich es den Sommer über verpasst etwas daraus zu nähen. Dafür sollte er nun zum Einsatz kommen. Mit Ankern und Herzen schon recht bunt, aber dennoch erstaunlich nackt verlangte er nach ein paar kleinen Details. 


Eine Ankerapplikation habe ich kurzerhand improvisiert...


Leider war ich mit dem Gesamteindruck immer noch nicht so richtig zufrieden, durchsuchte meine Webbandkisten, Zackenlitzen, Labels und und und... ergebnislos. Aber ich hatte doch beim Taufkleid gelernt, wie man Stoff einkräuselt. Kurzerhand schnitt ich zwei Bahnen lila Jersey zu und verschönerte den Saum.

So ist ein sehr mädchenhaftes und maritimes Kleidchen für den Sommer entstanden... ein bisschen Mädchen darf das Bubu auch mal sein :)


Damit geht es zu Maritimes im Monat April, Kiddikram, Meertje,Herzensangelegenheiten  und Creadienstag,  Meitlisache.

Na, was sagt ihr?

Alles Liebe,
Pilinka 

Samstag, 4. April 2015

Eine kleine Pumphose für eine neue Erdenbürgerin

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich ein kleines Höschen für ein ganz frisch geborenes, kleines Mädchen genäht. Es ist mal eine schöne Pumphose nach dem tollen kostenlosen Schnittmuster von Lybstes geworden. Als das Bubu noch in meinem Bauch war, habe ich ihm so einige nach dem Schnitt genäht. Hier könnt ihr nochmal welche anschauen.Ich liiiiieeeeehhieeebe diesen Pumphosenschnitt... Lybstes hat vor kurzem auch noch die Schnitt ab Größe 62 fertiggestellt, aber leider passt das Bubu nicht mehr lang rein... aber vielleicht seid ihr ja nach einer kleinen Pumphose angefixt?

Nun zu meiner Pumphose: Den Stoff habe ich irgendwann einmal beim Stoffkontor bestellt und finde ihn herrlich unaufgeregt und dannoch niedlich. Kombiniert mit lila Bündchenware und einem meiner Labels ist dieses gute Stück herausgekommen:


Die kleine Pumphose geht bald als Geburtsgeschenk an eine das ganz frische Töchterchen einer Freundin. 

Da noch ein wenig Stoff übrig war, habe ich kurzerhand noch ein Halstuch nach einem kostenlosen Schnitt von Stoffbüro mit kleinem Herz-Kamsnap gezaubert: 


So, nun noch eine Karte machen und dann geht es auch schon als Komplett-Geschenk weg... 

Damit dann zu den kostenlosen Schnittmustern, zu Meitlisache, zu Kiddikram, zu den Herzensangelegenheiten und zur Polkadot Linkparty!

Und nun geh ich mal meinen Geburtstag feiern... FROHE OSTERN!!!

PS: Nachnähen erwünscht :)
Alles Liebe, 
Pilinka 


Donnerstag, 2. April 2015

Frühstücksidee: vegan und glutenfrei

Hallo ihr Lieben, 

Ich ernähre mich jetzt schon fast einen Monat komplett vegan und glutenfrei. Ich muss sagen, dass man so extrem viele tolle neue Lebensmittel und Gerichte kennenlernt. Es macht Spaß und man kann sich wirklich super kreativ austoben... 

Heute gibt es mal eine leckere Frühstücksidee: 


Ganz schnell und einfach gemacht:  Ich habe zunächst einen Obstsalat aus Bananen, Birnen, Äpfeln, Heidelbeeren und Physalis geschnibbelt. 
Dieser wurde auf Soja-Joghurt geschichtet und dann noch mit 1-2 getrockneten (und in Scheiben geschnittenen) Softdatteln und gepufftem Amaranth getoppt.


Lecker, lecker, lecker!

Ich muss sagen, dass ich am Anfan meiner Ernährungsumstellung wirklich sehr traurig war. Ich hatte den Eindruck, dass NICHTS mehr zu essen bleibt. Aber ich habe mich geirrt. Ich glaube nämlich, dass ich im letzten Monat so kreativ gekocht wie noch nie habe...

Alles Liebe
Pilinka